kitten-13.jpg

GESCHICHTE

Das Kitten ist unsere vereinseigene Bar in der Poststraße, direkt neben der Unikat-Fläche. Beide Gebäudeteil sind über den Keller miteinander verbunden.

Aus 17-jährigem Dornröschen-Schlaf erwacht, wartet sie nun darauf wieder mit Leben gefüllt zu werden, nachdem in der Vergangenheit Diskotheken wie „Borsalino“ oder „Voyage“ hier beheimatet waren. 

Als wir den Laden das erste Mal betraten, war er komplett mit Holz und Spiegeln verkleidet,  hinter denen halb-volle Zigarettenschachteln für 5DM zum Vorschein kamen und mit Zapfhähnen für Softdrinks ausgestattet, aus denen klebrige Reste tropften. Auf einer vergilbten Postkarte grüßten Anke und Joe aus dem „mausestarken“ Portugal die Truppe der Diskothek „Voyage“ und ein Aushang der Jugendschutzgesetze von 1976 informierte darüber, wer hier kein Bier bekam.

UMBAU

Anfangs ging es sehr langsam voran. Wir wollten so viel wie möglich retten und merkten doch schnell, dass sich das Inventar fern ab von aktuellen Standards befand. In schweißtreibenden Aktionen zerschlugen wir Spiegel, Rissen die Bar ab und schlugen die gesamte Decke herunter.

 

Über die Zeit wuchs nicht nur der Werkzeugkasten, sondern auch das Team. Mittlerweile sind die Umbauarbeiten fast abgeschlossen und die Eröffnung steht kurz bevor!

VISION

Das Kitten ist ein Raum mit hohen Decken, unter denen goldene Kabelbühnen hängen. Dunkle Wände vollenden dank einer speziellen Spachtel-Technik den Industriecharme und bieten einer goldfarbenen, holzverkleideten Bar ein Zuhause, an der man Cocktails, Limonaden und Bier bestellen kann.

Eine kleine Bühne für Konzerte und Aufführungen, ebenso wie ein Rednerpodium für Lesungen und Darbietungen jeglicher Art sind Mittelpunkt des Konzeptes. 

Wir wollen das Nachtleben im Wittener Zentrum wieder aufleben lassen, Kunst und Kultur zelebrieren, gemütliche Bar-Abende erleben und euch einen schicken mietbaren Raum für eigene Feiern bieten.